Wie funktioniert Roaming und wieviel muss ich bezahlen?

Die Annahme eines Anrufs im EU-Ausland kostet Sie nichts, und ausgehende Telefonate werden nach den "Tarife in Deutschland und im Urlaub"-Tarifen aus unserer Preisliste berechnet.

Flatrates, Freiminuten (Smart L Tarif) und 50 MB der nationalen Datenpakete sind auch im EU-Ausland gültig.

Anrufer zahlen immer nur die in ihrem jeweiligen Vertrag festgelegten Gebühren für Anrufe auf die gewählte Nummer, also z. B. Festnetzgebühren bei einem Anruf auf Ihre simquadrat Ortsrufnummer. 

 

EU-Roaming (Telefonie) funktioniert in folgenden Ländern:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern sowie in den EWR-Ländern Island, Liechtenstein und Norwegen.

 

Hier finden Sie noch eine Liste der Länder außerhalb der EU, in denen Sie unsere SIM-Karte nutzen können. Zur Zeit haben wir für alle diese Länder einen einheitlichen Tarif.
Eingehende und ausgehende Gespräche werden mit EUR 0,99 pro Minute im Minutentakt berechnet.
Ausgehende SMS kosten EUR 0,19 pro Nachricht.

  • Ägypten
  • Albanien
  • Argentinien
  • Armenien
  • Australien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Brasilien
  • Demokratische Republik Kongo
  • Französisch Guayana
  • Georgien
  • Ghana
  • Guadeloupe
  • Hongkong
  • Indien
  • Indonesien
  • Israel
  • Japan
  • Kanada
  • Kapverdische Inseln
  • Kenia
  • Kuwait
  • Malaysia
  • Marokko
  • Mazedonien
  • Moldawien
  • Namibia
  • Neuseeland
  • Nigeria
  • Russland
  • Schweiz
  • Serbien
  • Singapur
  • Sri Lanka
  • Südafrika
  • Thailand
  • Tunesien
  • Türkei
  • Ukraine
  • USA
  • Weißrussland

 

Zur Zeit ist eine Erweiterung der Roamingländer nicht geplant.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare